DIE ZUKUNFT FEST IM BLICK

Wir schaffen Raum für neues.

„Mut heißt, Entscheidungen zu treffen“, sagt Josef Payerhofer. Und: „Mut und Unternehmertum sind immer mit Besonnenheit und Risikoanalyse verbunden“, ergänzt Christian Bolinger. Gemeinsam mit Theresa Ludwiger-List stehen sie seit Anfang November 2020 als Geschäftsführungstrio an der Spitze von List GC. Sie übersetzen künftig die Erfahrungen aus der Transformation der letzten Jahre in eine pointierte Zukunftsstrategie. Die List Holding begleitet diesen Weg.
Die Geschichte von List GC kann als eine Abfolge mutiger Schritte erzählt werden, von der kleinen Tischlerei in den Hochbau und weiter in die Innenausstattung von Kreuzfahrtschiffen und Yachten, vom regionalen Unternehmen hin zu einem weltweit agierenden Betrieb. Und das alles im Lauf von 70 Jahren. Aber genau das reicht uns nicht. Mit der Eröffnung unserer eigenen Fertigung vor drei Jahren haben wir einen weiteren Prozess der Veränderung gestartet, um weiterhin schnell und flexibel und vor allem qualitativ auf höchstem Niveau agieren zu können. Damit nicht genug, wir haben begonnen eine zeitgemäße und zukunftsorientierte Organisationsstruktur zu entwickeln. „Das Einbringen und Etablieren moderner und zukunftsorientierter methodischer Ansätze hat oberste Priorität“, erklärt Bertram List, der in der List Holding für Business Development und Innovation zuständig ist.

Es geht nicht nur darum, aktuelle Herausforderungen zu bewältigen, sondern gleichzeitig neue oder auch innovative Geschäftsfelder zu entwickeln, Möglichkeiten auszuloten und darum, Potenziale aufzuzeigen. „Ich gehe davon aus, dass künftige Trends im Yachtdesign noch stärker in der Verschmelzung von Innen- und Außenräumen liegen – losgelöst von klar definierten Räumen, hin zu innovativen Lebenszonen“, führt Christian Bolinger aus. Er fährt fort: „Dies öffnet neue Chancen für List GC, insbesondere im Geschäftsfeld Exterior Furniture und Exterior Cladding. Zudem denke und hoffe ich, dass sich eine wachsende Gruppe von künftigen Yachteignern noch stärker für nachhaltige Projekte und Produkte entscheiden wird, was sich auch in der Wahl von Oberflächen- und Baumaterialien, in deren Verarbeitung und letztlich in der gesamten Projektabwicklung widerspiegeln wird“.

Josef Payerhofer, List General Contractor

Wir wollen uns mutige Ziele stecken, aber auch Mut bei der Wahl der Ziele beweisen.“

Josef Payerhofer

Mut ist auch das Stichwort in unserer Strategie: „Gemeinsam mit den Führungskräften haben wir Leuchtturmprojekte für die kommenden Jahre definiert. Mitarbeiterführung, flexibles Arbeiten, die Optimierung von Abläufen und Prozessen stehen dabei ganz oben“, erklärt Josef Payerhofer.

„Über die durchgehende digitale Vernetzung und Nachvollziehbarkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette über alle Abteilungs- und Systemgrenzen hinweg wollen wir Mehrwert, über die reine Effizienzsteigerung hinaus, schaffen”, ergänzt er. Um Standards zu setzen und die Norm vorzugeben. Das ist wesentlich. Denn was uns ausmacht, das ist der feine, kleine aber eben essenzielle Unterschied zu den Mitbewerbern. Ein Vorsprung in Qualität, in Handwerkskunst, in digitalem Know-how.

Das ist der Mut zum Ungewohnten, bis hin zur Entwicklung neuer Materialien, wie auch gänzlich innovativer Oberflächengestaltungen. Denn exakt diese hohe Kompetenz verschafft uns jenen Freiraum und die Freiheit, die zukunftsfähige Neuerungen erst wirklich ermöglicht. Eben weil von List GC das produktive, mutige Querdenken geradezu erwartet wird. Dahinter stecken viel Arbeit, ein hohes Maß an Routine und Verständnis, strukturierte Abläufe und Professionalität auf allen Ebenen. Genau die Sorgfalt und Kreativität, die für die Auftraggeber gelebt wird, legen wir auch auf die Strukturen, Abteilungen, auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Eine Basis, die uns regional beheimatete und hoch motivierte Fachleute sichert. Menschen, die gemeinsam mit vielen anderen Spezialisten in internationaler Zusammenarbeit Einzigartiges erschaffen“, betont Christian Bolinger.

Das ist, was zählt. Wir sind mutig, und wollen gerade in Zeiten der Globalisierung und höchster Kosteneffizienz, ein regionales Unternehmen bleiben, die Produktion, die Entwicklung, das gesamte Team an einem Ort konzentrieren, an dem sich Expertise und Handwerk, Tradition und Innovation bündeln – um gemeinsam für kommende Herausforderungen bestens gerüstet zu sein.

Christian Bolinger, List General Contractor

Der herausragende Stellenwert des Tischlerhandwerks in Österreich, sowie die damit verbundene Wertschätzung dieses Gewerbes bildet die Basis unseres Erfolgs.“

Christian Bolinger

So war auch das Leitbild, das 2017 entwickelt wurde, nicht allein eine Angelegenheit eines kleinen Kreises, exklusiv und hinter verschlossenen Türen. Vielmehr war es ein Prozess, breit gestreut und intensiv diskutiert im Unternehmen, hineingetragen durch die involvierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Und immer wieder versehen mit zusätzlichen Ideen, mit neuen Perspektiven und Ansätzen. Das Leitbild ist das Ergebnis eines partizipativen Prozesses. Es ist gewachsen. Im Unternehmen und aus dem Unternehmen heraus.

Was daraus entsteht, kann sich in jeder Hinsicht sehen lassen. Eine Gemeinschaft motivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unsere Specialists. Eine gemeinsame Kultur und ein kraftvoller Spirit. Kurz, die besten Voraussetzungen, um Leadership zu leben und das Morgen aktiv zu gestalten.

Darauf kommt es an. Gerade das langfristige Denken und Handeln als Familienbetrieb hat bisher immer optimale Rahmenbedingungen für List GC geschaffen. Dass mit Theresa Ludwiger-List die dritte Generation wieder eine führende Rolle in der Unternehmensleitung von List GC übernimmt, ist daher ein bewusster Schritt. Ebenso wie der Umstand, dass Christian Bolinger und Josef Payerhofer aus dem Unternehmen stammen. Im Zusammenspiel mit der List Holding konzentriert sich hier Verantwortung, die wahrgenommen und beispielhaft gelebt wird.
Tag für Tag.

Bertram List, List Holding

Unsere Kolleginnen und Kollegen zeigen durch ihr tägliches Engagement ihre Verbundenheit zum Unternehmen. Dafür sind wir als Familie sehr dankbar.“

Bertram List

Das zeichnet List GC aus. Die Mischung aus Vertrautheit und Vertrauen, die Gegenwart von Wissen und Kompetenz, die Bereitschaft, Neues zu wagen, ungewohnte Pfade einzuschlagen.

In zehn Jahren, so sind sich Theresa Ludwiger-List, Bertram List, Josef Payerhofer und Christian Bolinger einig, soll mit List GC die perfekte Verbindung von Handwerk, zeitlosem Design und innovativsten technischen Lösungen ebenso verbunden werden wie eine neue Ära nachhaltigen Yacht Interieurs. Und sie wollen zudem in den Zeitungen lesen, dass das österreichische Familienunternehmen 2030 mit seinen gut 300 topausgebildeten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seine gesteckten Ziele sowohl im Umsatz wie auch im Ergebnis bei weitem übertrifft.

Theresa Ludwiger-List,
List General Contractor & List Holding

Das gelebte Unternehmertum und mit ihm der Mut, an Visionen zu glauben und neue Sichtweisen zuzulassen, authentisch zu sein, an Träume zu glauben und sie mit Leidenschaft und konsequent umzusetzen, zieht sich wie ein roter Faden durch unser Unternehmen.“

Theresa Ludwiger-List