Normalerweise passiert bei List General Contractor (List GC) in Bad Erlach alles hinter verschlossenen Türen. Denn Diskretion ist oberstes Gebot, wenn es um maßgefertigte Innenausstattung für Luxusyachten und -residenzen geht. ABER einen Tag lang war das anders. Die Firma gewährte Besucherinnen und Besuchern Zugang zu den Räumlichkeiten, gab Einblicke in die Produktionsabläufe und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie Stephanie, Rene und Daniel ließen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

An einem Wochenende mitten im September konnten Interessierte einen Blick hinter die Kulissen von List GC werfen. Diskret und unter Ausschluss der Öffentlichkeit planen, entwerfen und fertigen dort normalerweise die Specialists von List GC Innenausstattungen und Möbel für luxuriöse Yachten und Residenzen. Aber an dem Tag, dem sogenannten Werktag, waren die Türen und Tore weit geöffnet. Für diesen einen Tag war einmal alles anders.

Und Interessierte gab es einige: An die 500 Menschen sind gekommen, darunter Freunde, und vor allem auch die Familien der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter samt Kindern. Sie lernten die unterschiedlichen Arbeitsplätze bei List GC kennen und ließen sich vom umfassenden fachlichen Know-how „Ihrer“ Specialists beeindrucken.
„Begeistert“ waren zum Beispiel die Eltern von Stephanie. Sie ist Tischlerin bei List GC. Am Foto ist sie ganz links zu sehen. „Als ich meinen Eltern vom Werktag erzählt habe, waren sie sofort Feuer und Flamme. Besonders mein Papa, er wäre ja selbst gern Tischler geworden.“ Nun hatte die Tochter Gelegenheit, den Eltern zu erklären, wie das mit dem Innenausbau von Yachten so funktioniert. Zum Beispiel die Sache mit dem Brandschutz. „Der ist extrem wichtig am Schiff. Daher verwenden wir Materialien, die nicht brennen“, sagt Stephanie. Sie steht mit ihren Eltern vor der fast fertigen Unterkonstruktion einer Decke. Schichtstoffplatten aus Kunststoff und Platten aus gepresstem Glas sind das Mittel der Wahl. Aluminium wird auch gern verwendet, sagt Stephanie, weil es schwer brennbar ist. Und was hat es mit dem boxenartigen Aufbau auf sich, der auf dem Foto zu sehen ist? „Der ist zur Belüftung da, denn am Schiff kann man schwer die Fenster aufmachen“, erklärt die junge Frau. Stephanies Motivation für diesen Beruf? Werkstatt hat ihr immer schon mehr getaugt als Büro. „Ich mag das Handwerkliche, das mit den Händen arbeiten“, sagt sie.

„Das gegenseitige Kennenlernen der Familien meiner Arbeitskolleginnen und -kollegen war für mich am List GC Werktag besonders schön. Ich hoffe, dass es nächstes Jahr eine Wiederholung gibt“, Elisabeth, Finance & Controlling

„Das gegenseitige Kennenlernen der Familien meiner Arbeitskolleginnen und -kollegen war für mich am List GC Werktag besonders schön. Ich hoffe, dass es nächstes Jahr eine Wiederholung gibt“, Elisabeth, Finance & Controlling

Jedes Projekt ist einzigartig.

Alle Möbel bei List GC sind Unikate, Einzelstücke, entworfen speziell nach den Wünschen und Anforderungen der Kunden. Am Anfang eines Projekts steht immer der Plan der Yacht oder der Villa. Einen solchen Plan hat Rene seinen Eltern gezeigt. Er ist Senior Engineer bei List GC. „Um zu klären, wo welche Inneneinrichtung benötigt wird, muss im ersten Schritt in einem Übersichtsplan der grundlegende Umfang und Aufbau der verschiedenen Decks einer Yacht abgebildet werden“, sagt er. Meine Eltern haben nicht schlecht gestaunt, wie viel Platz es auf so einer Megayacht eigentlich gibt.“

Bei List GC geht es um Handwerk, Handwerk in höchster Qualität. Genaues und präzises Arbeiten ist dabei essentiell, weil Details extrem wichtig sind. Zum Beispiel in der Lederverarbeitung. Klar, Leder verwendet List GC für Sessel und Sofas. Aber wozu noch? „Zum Beispiel für Wandvertäfelungen oder Einlassungen in Schubladen“, erklärt Daniel. Er ist Engineer bei List GC. Materialien werden kombiniert, zum Beispiel Leder mit Holz und Glas. „Die Stoffe müssen zusammenspielen. Dabei kommt es auf Details an“, erklärt er am Werktag seinen Freunden.
Als Team erfolgreich.

Weltweit gibt es nur sehr wenige Unternehmen, die das können, was List GC kann: Mit höchster Ingenieurs- und Handwerkskunst luxuriöse Megayachten und Residenzen auszustatten. Dieser Kunstfertigkeit verdankt List GC den Erfolg – und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, weiß Chefin Theresa Ludwiger-List. Sie führt das Familienunternehmen bereits in dritter Generation. „Wir sind in der Region verwurzelt und nehmen unsere Verantwortung als Arbeitgeber sehr ernst. Die Familien und Freunde der Belegschaft kennenzulernen und sie im Rahmen unseres Werktages zu uns einzuladen, war uns deshalb ein großes Anliegen.“

„Der Werktag war ein tolles Event, bei dem man seiner Familie und seinen Freunden einen Einblick in unser Unternehmen geben konnte. Es wurde Unterhaltung für Groß und Klein geboten und ich konnte meine Arbeitskollegen auch abseits des Arbeitsplatzes besser kennenlernen.“ Lukas, CAD Engineering

„Der Werktag war ein tolles Event, bei dem man seiner Familie und seinen Freunden einen Einblick in unser Unternehmen geben konnte. Es wurde Unterhaltung für Groß und Klein geboten und ich konnte meine Arbeitskollegen auch abseits des Arbeitsplatzes besser kennenlernen.“ Lukas, CAD Engineering

Das spürte man auch am Werktag. Denn man hatte sich etwas Besonderes einfallen lassen. Stand der Tag doch unter dem Motto „Wer zusammenwächst, kann zusammen wachsen“. Als Symbol dafür wurde einerseits eine Eiche gepflanzt, die von nun an diesen besonderen Tag am Werksgelände erinnern soll. Andererseits wurden auch die kürzlich neu definierten Unternehmenswerte vorgestellt. Um erlebbar zu machen, wofür der erfolgreiche Familienbetrieb steht, gab es rund um diese Werte für die Gäste unterschiedliche Mitmach-Stationen. Hier wurde eifrig gemalt, eingefädelt, fotografiert und Stoffe und Leder verarbeitet. Nach getaner Arbeit konnten die gemeinsam gefertigten Werke begutachtet werden – die Werte von List GC – Innovationskraft, Partnerschaftlichkeit, Zuverlässigkeit, Handwerkskunst, Wertigkeit und Begeisterung – wurden sichtbar. Und bleiben sichtbar: Die Objekte werden nämlich künftig im List GC Büro zu bestaunen sein.