Exquisite Oberflächen sind im Bereich des Interieurs von Luxusyachten nicht mehr wegzudenken. Sie sind von außergewöhnlichem Design und meist einzigartig. Die Entwicklung und Herstellung verlangt Innovationsgeist, Know-how und höchste Handwerkskunst.
Licht, Proportionen, Komfort – um die Inneneinrichtung einer Yacht oder einer Villa zu designen, braucht es echtes Fingerspitzengefühl. Jede noch so kleine Komponente muss sich in das große Ganze einfügen, nichts kann dem Zufall überlassen werden. Erst die Gesamtkomposition schafft das gewünschte Ambiente. Eines der wichtigsten Details dabei: Die Oberfläche der hochwertigen Ausstattung. Sie gibt dem Design Gestalt, prägt die Atmosphäre des Raumes und macht das Exquisite für die Eigner im wahrsten Sinnen des Wortes angreifbar und spürbar.

Leidenschaftlich innovativ

Die perlmuttschillernde, alt-rosa Oberfläche, die einem exklusiven Schminktisch eine besondere Weichheit und Eleganz verleiht. Zerbrochene Eierschalen in der Oberfläche eines Nachtkästchen verarbeitet und auf Hochglanz poliert oder ein Element für den luxuriösen Spa-Bereich, das die Musterung eines kostbaren Marmors täuschend echt nachzeichnet – die Specialists von List GC setzen sich wochenlang intensiv mit der Herstellung edelster Oberflächen auseinander.

Yvonne Wieser, Absolventin Meisterschule für Malerei, ist eine von ihnen. Sie legt in ruhiger, sorgfältiger Handarbeit Farbe auf. Tupft, stupft, spachtelt und verstreicht. Detailverliebt und mit Begeisterung. Nur so entstehen schlussendlich Oberflächen, die zum Beispiel echten Marmor ersetzen können. Auf einer Yacht, wo das Augenmerk immer auch auf dem Gesamtgewicht liegt, nicht unwesentlich. Oder auch z.B. bei geschwungenen Teilen, wo der Marmor aufgrund seiner Beschaffenheit nicht in die gewünschte Form gebracht werden kann.
„Wir bekommen die Ideen der Designer oftmals nur als Entwurf auf einem Blatt Papier“, gibt Yvonne Wieser Einblick in ihre Arbeit. „Und versuchen dann, die Anforderungen trotzdem exakt zu erfüllen.“ Hier sind gute Ideen und Ansätze in der Umsetzung gefragt, aber auch Ehrgeiz und Durchhaltevermögen sowie interne Abstimmungen mit dem Projektleiter und den Engineers. „Wenn die erste Hürde genommen ist, das Oberflächenmuster dem Wunsch des Designers entspricht, dann beginnen wir damit, die Oberfläche zu reproduzieren. Da braucht es höchste Konzentration und Perfektionismus. Schließlich erwarten unsere Kundinnen und Kunden ein perfektes, gleichmäßiges Gesamtergebnis.“

Yvonne Wieser, Absolventin Meisterschule für Malerei bei List GC: „Für die Herstellung von Sonderoberflächen braucht es höchste Konzentration“

Yvonne Wieser, Absolventin Meisterschule für Malerei bei List GC: „Für die Herstellung von Sonderoberflächen braucht es höchste Konzentration“

Perfektion bedeutet höchste Qualitätsansprüche

Die exquisiten Materialien an Bord von Luxusyachten sind unter Umständen starken äußeren Einflüssen ausgesetzt. Wetter, Temperatur– all das kann die Qualität beeinflussen. Aber auch im Innenbereich der Yachten kommt es zu Temperaturschwankungen durch Klimatisierung, Beschattung oder das Öffnen von Türen und Fenstern. Damit die perfekte Oberfläche perfekt bleibt, um Qualitätsmängel frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden, kommt neueste Technik zum Einsatz. List GC unterzieht neue Materialien und komplexe Oberflächenaufbauten vorab einem Alterungs- und Stresstest.

Zuerst geht’s in den Wechselklimaschrank, der die Beständigkeit der Oberflächen bei unterschiedlichen Temperaturen oder Luftfeuchtigkeit testet. Halten die Muster Temperaturschwankungen stand? Wie reagiert das Material auf Schwankungen der Luftfeuchtigkeit? Im Suntester hingegen werden Langzeiteffekte durch Sonneneinstrahlung überprüft – man spricht etwa von „Alterungserscheinungen“. Rasch zeigt sich so, ob Oberflächen verblassen, vergilben oder porös werden könnten. Zusätzlich werden in Zusammenarbeit mit externen Prüfinstituten weitere Test absolviert, wie z.B. der Salzsprühtest (auch Salzsprühnebelprüfung genannt).

Mit eigenem R&D am Markt punkten

Sonderoberflächen sind bei den hochwertigen Ausstattungsprojekten von List GC keine Seltenheit. List GC greift in diesen Fällen auf Spezialunternehmen zurück, um die außergewöhnlichen Designwünsche, die eine Luxusyacht so einzigartig machen, erfüllen zu können. Seit Inbetriebnahme der eigenen Fertigung im Jahr 2017 wurde bei List GC allerdings auch der Bereich Sonderoberflächen nach und nach aufgebaut. List GC stellt Sonderoberflächen nun teilweise auch selbst her. In-house am Standort Bad Erlach.

Den Startschuss dafür gab ein Yachtprojekt mit speziellen Vorgaben: Um den hohen Sicherheits- und Brandschutzvorschriften nach PYC-Standard an Bord einer neuen Luxus-Yacht zu entsprechen, mussten sich die Specialists von List GC etwas einfallen lassen und über sich hinauswachsen.

Thomas Bauer, Absolvent Meisterschule für Malerei bei List GC: „Wir kennen die erforderlichen Verarbeitungsmethoden, Prozesse und technischen Anforderungen im Yachtbereich bis ins Detail.“

Thomas Bauer, Absolvent Meisterschule für Malerei bei List GC: „Wir kennen die erforderlichen Verarbeitungsmethoden, Prozesse und technischen Anforderungen im Yachtbereich bis ins Detail.“

„Wir kennen die Herausforderungen im Yachtbereich, die erforderlichen Verarbeitungsmethoden, Prozesse und technischen Anforderungen. Und die hohen Erwartungen der Eigentümer.“, erklärt Thomas Bauer, Absolvent Meisterschule für Malerei. „Daher fiel die Entscheidung, die geforderten Sonderoberflächen selbst zu produzieren. Die ersten Muster wurden zur höchsten Zufriedenheit mit dem Designer abgestimmt. Die Vorstellungen und Wünsche konnten nach einer intensiven Entwicklungs- und Bemusterungsphase, in enger Zusammenarbeit mit dem Projektteam, realisiert werden. Wir sind stolz darauf sagen zu können, dass sich der Einsatz aller beteiligten Specialists gelohnt hat. Nun werden die gewünschten Sonderoberflächen für Möbel, Deckenpaneele und Domprofile bei uns im Haus direkt hergestellt.“, erklärt Thomas Bauer, Absolvent Meisterschule für Malerei in der Abteilung Production.

Nach den guten ersten Erfahrungen bei der Umsetzung von Sonderoberflächen für dieses Projekt, soll dieser Bereich in Zukunft noch weiter ausgebaut werden. Für List GC wird der Produktionsablauf dadurch flexibler, unabhängiger und vor allem kostengünstiger. Und das ist auch ein echter Mehrwert für die Auftraggeber.